Archive: Glossar

Antismell

Meist eingewebtes Silber, bzw. aufgebrachte Silberionen, die das Erbgut der Geruchsbakterien angreifen (bei ca. 90% der Ausrüstungen) oder in den Stoff eingebrachte Zuckermoleküle oder chemische Substanzen, die jedoch umstritten …

Atmungsaktivität

Funktionskleidungsstücke mit Membranen lassen Wasserdampf entweichen. Das gilt für wasserdichte und nicht wasserdichte Stoffe. Die Durchlässigkeit wird in Gramm pro qm in 24 Stunden gemessen und liegt bei 30 …

Elastan

Eine gummiähnliche Chemiefaser mit einer höheren Festigkeit und haltbarer. Elastan wird für Sportbekleidung, Unterwäsche und Socken meist als Mischgewebe verarbeitet, da diese Kleidungsstücke besonders elastisch und passgenau sitzen müssen.

Fleece

Eine leichte, rasch trocknende, wärmende Isolierungsbekleidung. Die Qualität wird in Gramm pro Quadratmeter angegeben. Gängig sind 100-200 und 300 g/qm. Im Gegensatz zu Wolle kratzt Fleece nicht, lädt sich …

Funktionswäsche

Funktionsbekleidung wird meist aus Kunstfasern wie Polyester, Polyamid/Nylon oder Polypropylen oft für Dehnbarkeit auch unter Beigabe von Elasthan hergestellt. Sie dient der Feuchtigkeitsregulierung. Sie leitet beim Schwitzen durch ein …

Gore-Tex ®

Wasserdichtes, winddichtes und atmungsaktives Funktionstextil aus Polyester oder Polyamid, das durch eine Teflonschicht mit mikroskopisch kleinen Poren (Membranen) eine Barriere gegen Wasser bildet und dabei die Verdunstung von Flüssigkeit …

Hardshell

Absolut wasserdichte, winddichte und atmungsaktive Funktionstextilien aus Polyester oder Polyamid, die meist als äußerste Schicht getragen wird. Durch das sehr strapazierfähige Obermaterial ist beste Rucksacktauglichkeit gewährleitet. Leider neigt das …

Imprägnierung

Durchnässte Bekleidung führt zu Wärmeverlust. Regelmäßiges Tragen, Abnutzung, Druck durch einen Rucksack, Verschmutzung, Waschmittel etc. können die Funktion der Imprägnierung und damit die Wasser- und Winddichtigkeit verkürzen. Man testet …